Die wichtigsten Programme der institutionellen Zusammenarbeit sind in der nachfolgenden Tabelle aufgeführt. Mehr Informationen finden Sie auf der Website  www.daad.de (Informationen sind nur in deutscher Sprache abrufbar).

Stipendium/Programm Beschreibung Stipendienleistungen Dauer Ausschreibung
Fact Finding Missions Richtet sich an Fachdelegation­en deutscher Hochschullehrer Transport, Lebensunterhalt, Krankenversicherung unterschiedlich Mehr Informationen
Fact Finding Missions
Sommerschule im Ausland Richtet sich an deutsche Hochschulen, die für ausländische Studierende und Doktoranden die Sommerschulen im Ausland durchführen Vorbereitung und Durchführung der Sommerschulen (u.a. Honorare und Mobilitätskosten für Dozenten);  Implementierung von digitalen Komponenten unterschiedlich unterschiedlich
Sommerschulen im Ausland
Studienreisen für Gruppen von ausländischen Studierenden in Deutschland Richtet sich an serbische Studierenden­gruppen (BA,MA, PhD) in Begleitung eines Hochschullehrers Pauschale in Höhe von 50 Euro pro Person und Tag als Zuschuss zu den Reise- und Aufenthaltskosten für max 15 Personen 7-12 Tage 3 Ausschreibungen im Jahr. Mehr Informationen Studienreisen für Gruppen von ausländischen Studierenden in Deutschland
Kurzzeitdozenturen Richtet sich an qualifizierte Wissenschaftler deutscher Hochschulen, die für die Veranstaltung von Kursen in wissenschaftlichen Spezialgebieten oder für interdisziplinäre Zusammenhänge eingeladen sind. Flug- und Fahrkosten und tägliche Zuschüsse zu Unterkunft und Verpflegung (je nach Land zwischen EUR 47 und EUR 188) In der Regel 4 Wochen, kann aber bis 6 Monate dauern jederzeit
Kurzzeitdozenturen
Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss Richtet sich an internationale Studiengänge an Universitäten und Fachhochschulen, die nach einem teilweise an der deutschen und an der ausländischen Hochschule absolvierten Studium zu beiden nationalen Abschlüssen führen Reise-, Sach- und Personalmittel zur Abstimmung des Studienprogramms. Die teilnehmenden Studierenden der dt. Hochschule erhalten während des Auslandsaufenthaltes ein Voll- oder Teilstipendium. unterschiedlich jederzeit
internationale Studiengänge
Ostpartnerschaften Richtet sich an deutsche und ausländische Hochschullehrende, leitende Hochschulangehörige, Assistenten, Wissenschaftler, Studierende, Graduierte und Doktoranden Kurzfristige multilaterale Austauschmaßnahmen wie Sommerkurse oder Symposien sowie Aufenthalte zu Studien- und Forschungszwecken an der Partnerhochschule oder in Deutschland. unterschiedlich jährlich im 2. Quartal. Mehr Informationen Ostpartnerschaften
Hochschuldialog mit den Ländern des westlichen Balkans Richtet sich an Studierende, Graduierte und Hochschullehrer der Zielländer und aus Deutschland Gastaufenthalte sowie Studien- und Forschungsaufenthalte für Ausländer, die unmittelbar mit den Maßnahmen verbunden sind. Zur Projektdurchführung und -betreuung sowie Nachbereitung der Veranstaltungen kann Projektpersonal eingesetzt werden. unterschiedlich jährlich im 2. Quartal. Mehr Informationen Hochschuldialog mit den Ländern des westlichen Balkans
Strategische Partnerschaften und Thematische Netzwerke Richtet sich an deutsche bzw. ausländische Graduierte, Doktoranden, Postdoktoranden und Hochschullehrer Programmlinie A: Austausch von Lehrenden.Programmlinie B: forschungsbezogene multilaterale und internationale Netzwerke mit einer überschaubaren Zahl renommierter ausländischer Partner. unterschiedlich Mehr Informationen
Strategische Partnerschaften und Thematische Netwerke
Programm Projektbezogener Personenaustausch Richtet sich na Graduierte (MA), Doktoranden, Promovierte, Habilitierte, Hochschullehrer Mobilitätskosten inkl. aller notwendigen Nebenkosten der geförderten Personen 2 Jahre, kein Folgeantrag möglich jährlich im 2. Quartal. Mehr Informationen PPP
GIP- Germanistische Institutspartnerschaften Richtet sich an Studierende, Graduierte, Doktoranden, Post-Docs sowie Hochschullehrer sowohl der deutschen als auch der ausländischen Partnerhochschule Zuschüsse zu den Mobilitätsausgaben (Beförderungs- und Aufenthaltsausgaben) und zu Sach- und Personalausgaben der Hochschulen 3 Jahre, um weitere drei Jahre verländerbar jährlich im 2. Quartal. Mehr Informationen GIP
Partnerschaften zur Förderung der Biodiversität in Entwicklungsländern Richtet sich an deutsche Hochschulen und ihren Partnerinstitutionen Zuschüsse zu den Mobilitätsausgaben (Beförderungs- und Aufenthaltsausgaben) und zu Sach- und Personalausgaben der Hochschulen Max. Förderlaufzeit von vier Jahren jährlich im 2. Quartal. Mehr Informationen Partnerschaften zur Förderung der Biodiversität in Entwicklungsländern
Förderung ausländischer Gastdozenten zu Lehrtätigkeiten an deutschen Hochschulen Richtet sich an Gastdozentinnen und Gastdozenten aus allen Ländern und allen Fächern Gastaufenthalte ausländischer Hochschullehrer unterschiedlich Mehr Informationen
Gastdozenturen
Internationalisierung der Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Fachhochschulen (HAW.International) Richtet sich an Hochschullehrende, Hochschulmitarbeiter, Graduierte,  Doktoranden, Bachelor- und/oder Masterstudierende aus Deutschland. Mittel für Personal an der dt. Hochschule zur Projektdurchführung, Veranstaltungen zur Strategieentwicklung und zur Vernetzung, Mobilität und Aufenthalt zwischen Deutschland und Serbien unterschiedlich jährlich im 2. Quartal.
Mehr Informationen
HAW International
Internationalisierung der Lehramtsausbildung (Lehramt.International) Richtet sich an  alle deutschen Hochschulen mit Lehramtsstudiengängen und an Studierende (Bachelor, Master, Staatsexamen), Graduierte, Habilitierte, Dozenten, Administratoren Personalmittel für Durchführung der Projekte, Sachmittel und Mobilitätsmittel für Studierende unterschiedlich jährlich im 2. Quartal. Mehr Informationen Lehramt.International
Leonhard-Euler-Programm Richtet sich an Studierende und Doktoranden sowie deutsche und serbische Hochschullehrer Dieses Programm fördert die Umsetzung gemeinsamer binationaler Forschungsprojekte und betreut die Nachwuchswissenschaftler In der Regel 7 bis 9 Monate zum Abschluss einer Diplom-/Master-oder Promotionsarbeit im Heimatland jährlich im 3. Quartal. Mehr Informationen:
Leonhard-Euler-Programm